Überbackene Pita-Fladen mit Heringsfilets

Für diese Fladenbrote braucht es nur fünf Zutaten. Mit Fisch belegt und noch ofenwarm lassen sie einem das Wasser im Munde zusammenlaufen.

  • Zubereitungszeit: 25 Min.

  • Portionen: 3

  • Schwierigkeitsgrad: Leicht


Zutaten

1 Dose Heringsfilets „Tomate-Basilikum“ (200 g)
3 kleine Pita-Fladen
125 g Mozzarella
½ gelbe Paprika
½ rote Zwiebel

 

 


Zubereitung

  1. Den Ofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze (Gas Stufe 5) vorheizen.
  2. Den Mozzarella abgießen und würfeln. Die Paprika waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.
  3. Die Pita-Fladen auf ein Backblech verteilen, mit Mozzarella, Paprika und Zwiebeln belegen und ca. 10–15 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen und leicht gebräunt ist.
  4. Die Heringsfilets in große Stücke teilen, 2 Minuten lang mit der Sauce in einem kleinen Topf erhitzen, auf die Fladen verteilen und heiß servieren.

Tipp: Dazu schmeckt ein Salatbeilage aus Rucola und Parmesan, beträufelt mit etwas Balsamico-Creme und Olivenöl.

In diesem Rezept verwendet

Extra zarte Heringsfilets in Tomaten-Basilikum-Creme

Hering|in Sauce/Creme | 200g

Eine animierte Version des Hawesta-Logos