Gebackene Süẞkartoffel mit Heringsfilets in Pfeffer-Creme

Heute gibt es Ofenkartoffel mal ganz anders. Die Süßkartoffel harmoniert wunderbar mit der sanften Schärfe der Heringsfilets in Pfeffer-Creme.

  • clock

    Zubereitungszeit: 35 Min.

  • cog]

    Portionen: 2

  • cog

    Schwierigkeitsgrad: Leicht


Zutaten

1 Dose Hawesta Heringsfilets in Pfeffer-Creme (200 g)1 Prise schwarzer Pfeffer
2 Süßkartoffeln½ grüne Paprika
½ TL Olivenöl1 Frühlingszwiebel

 


Zubereitung

  1. Den Ofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze (Gas Stufe 5) vorheizen. Die Süßkartoffeln gut waschen, rundherum mehrfach mit einer Gabel einstechen, mit Öl bestreichen und mit Pfeffer würzen. Anschließend auf ein Backblech legen und ca. 30 Minuten backen, bis sie in der Mitte weich sind.
  2. Währenddessen Paprika und Frühlingszwiebel waschen, putzen und in sehr dünne Streifen bzw. Ringe schneiden.
  3. Die gekochten Süßkartoffeln der Länge nach halbieren und das Innere mit einer Gabel auflockern. Die Paprika und den Großteil der Frühlingszwiebel darauf verteilen. Den Hering in große Stücke teilen und zusammen mit der Pfeffer-Creme auf die Süßkartoffeln geben. Zum Servieren den Rest der Frühlingszwiebel über die Kartoffeln streuen.

Tipp: Zu den Kartoffeln schmeckt ein frischer grüner Salat mit Kirschtomaten.

 

 

 

In diesem Rezept verwendet

Extra zarte Heringsfilets in Pfeffer-Creme

Hering|in Sauce/Creme | 200g

Eine animierte Version des Hawesta-Logos